Enthüllung - Part I

[ ... ]


Die erste Hülle fällt ...

und bringt das Thema zum Vorschein, das mich nun seit nahezu einem Jahreszyklus intensivst beschäftigt:


Zyklisch


Zyklen prägen unser aller Leben - und nein, nicht nur das Leben von Frauen, sondern auch das von Männern & In-Betweens. Denn als Teil der Natur sind wir alle zyklisch unterwegs.

Im Grunde genommen leben wir aktuell sehr widernatürlich, weil wir in unserem Leben, in unserem Alltag, in unserer heutigen Gesellschaft, in der Wirtschaft und in unseren Jobs so konstant linear statt zyklisch unterwegs sind.


Mich hat also interessiert, was für (gravierende) Auswirkungen diese lineare Lebensweise hat - auf uns selbst und auf unsere Gesellschaft. Und was wir gewinnen (würden), wenn wir unser Leben wieder zyklischer ausrichten. Ganz konkret: Wie schaffen wir es, dies auch in unseren Alltag zu integrieren und was für eine Positiv-Spirale können wir damit in Gang setzen - für uns selbst, für andere & die Welt?


Aus diesem Jahreszyklus ist eine ganz besondere Essenz für mich entstanden.

Mehr dazu in Enthüllung next Part ... Fortsetzung folgt.



 

Proudly being part of ...

Als weitreichenden Einblick (mit Tiefgang & en couleurs, as-unusual. like usual) in dieses Thema freue ich mich, euch bereits heute ein wunderbares "Schmankerl" auftischen zu dürfen:

Florian Wiese/r (alias der Possibilist) hat nämlich zu einer Talkrunde zum Thema "Der Zyklus" geladen. Zusammen mit vier weiteren, spannenden Gästen haben wir zusammengetragen, was für Zyklen in unserem Leben präsent sind und wie Zyklen und Zyklisch vielfältig verstanden und gelebt werden kann:



Flo versteht sich als Possibilist. Denn ein Possibilist sieht die Möglichkeiten.

Als Possibilist lädt Florian Menschen ein, den Fokus darauf zu legen, was möglich ist.

Und er redet mit Menschen, die auch die Möglichkeiten bevorzugen zu betrachten, um dann aus ihnen auch etwas zu machen.


Der Possibilist redet mit Roxana Rölli, Dr. Andrea Barrueto, Julia Wenger, Vera Aebi und Dr. med. Katja Barrueto über Zyklen. Und so offensichtlich es scheinen mag, über den weiblichen Zyklus mit (Frauen-)Coaches und einer Gynäkologin zu reden, so vielfältige Zyklen haben wir erkundet und ihre Eigenheiten herausgeschält:

Atemzyklus, saisonaler Zyklus, Projektzyklus, Naturzyklus, Schlafzyklus, Zyklus der persönlichen Entwicklung, Mondzyklus, Tageszyklus. Also: Was ist eigentlich NICHT zyklisch?


In dieser Episode:

  • Warum zyklisch Denken unangenehm ist und mit dem linearen Denken oft kollidiert

  • Die Entwicklung der Menschheit von der Verbundenheit mit der Erde über die Kontrolle durch Religion (Verbundenheit mit Übernatürlichem) und den Beweiszwang der Aufklärung (Verbundenheit mit Wissenschaft)

  • Der Umgang mit Scham, Ekel und Tabu beim weiblichen Zyklus

  • Der Vorteil und die Stärken eines Zyklus

  • Was ist die zweite Zyklushälfte und wie steht es um sie in unserer Gesellschaft?

  • Was die Natur uns vormacht - Tipp an Männer im Umgang mit dem weiblichen Zyklus

  • Und natürlich verraten uns alle Frauen, was sie sich für Möglichkeitsräume für sich und für die Welt wünschen.

Lerne meine Diskussionsrunde kennen:

Dr. Andrea Barrueto - Transformational Change Beraterin

Julia Wenger - Coach für berufstätige Mütter

Roxana Rölli - Coach für Female Empowerment

Dr. med. Katja Barrueto - Gynäkologin & Sexualtherapeutin

Vera Aebi - Happiness Trainerin & Wildnispädagogin



Hier entlang zum Podcast >>

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

#lebelavieencouleurs